Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Garten-Fans,

der BHB-GardenSummit wird auch 2019 die Lage der Branche beleuchten. Aber dieses Mal durch die Brille einer großen Unternehmensberatung, der KPMG. Die Sortimente und unsere Angebote verändern sich, da sich auch die Ansprüche unserer Kunden ändern. Deko, modische Accessoires und Möbel werden wichtiger. Deshalb wird der Gründer und Geschäftsführer von BUTLERS über die neuen Trends und Sortimente berichten, und dabei auch darauf eingehen, was er aus der existenzbedrohenden Lage seines Unternehmens gelernt hat und wie sich BUTLERS heute neu aufgestellt hat. Und natürlich sprechen wir auch heiße Branchenthemen an, die unsere Kunden mit uns umsetzen und die oftmals von unseren Kunden sehr nachhaltig in unsere Aufgabenlisten eingetragen wurden.
Der Gartenhandel hat sich zusammen mit seinen Kunden auf den Weg gemacht, gesellschaftliche Probleme unserer Zeit zu verändern und zu lösen. So werden Insekten- und Bienenhotels mittlerweile inklusive Vollpension (in Form von Sämereien) verkauft, die „Hoteliers“ können sich sogar die Hotelgäste (als Wildbienen-Kokons) über unsere Vertriebslinien bestellen. Dem Thema Abfallvermeidung & Recycling werden wir uns am Beispiel Einweg- oder Mehrwegtrays bei Pflanzen stellen. Auch die Erden sind ein Thema: Werden torfhaltige Erden bald der Vergangenheit angehören? Eine ähnliche Diskussion treibt die Branche seit Jahren bei den Herbiziden um. Deshalb schlagen Handel und Produzenten nun Wege ein, die die Bedürfnisse von Mensch und Natur gleichermaßen berücksichtigen – der eigene Garten ist nicht mehr nur sozialer Treffpunkt und ein Ort der Erholung, sondern mutiert immer mehr auch zu einem Symbol der Teilhabe an gesellschaftlicher Veränderung und der Übernahme von Verantwortung.

Garten ohne „Wetter“ ist kein Garten! Letztes Jahr hat uns das sehr abwechslungsreiche Wetter auch ein breites Kundeninteresse am“ Smart Gardening“ beschert. Ob automatische Bewässerung, ferngesteuerte Rasenmäher oder vernetzten Sensoren, die Optimierung der Umweltbedingungen im eigenen Garten werden bequem und intelligent umgesetzt. So wird bei dem smarten Gärtnern die Formel „1+1=3“ zur Realität, da ökologische Mehrwerte quasi als Nebenprodukte erleichterter Gartenarbeit anfallen.

Seien wir stolz darauf mit unseren Kunden an der Verbesserung unserer Umwelt zu arbeiten. Lassen Sie uns unseren Teil dazu betragen. Wie wir das tun und was sinnvoll erreichbar ist, dazu wollen wir uns auf dem BHB-GardenSummit 2019 austauschen.

 Am 3. September 2019 begrüßt der BHB die Gartenbranche zum 6. BHB-GardenSummit in Köln. Die Veranstaltung lebt von den Besuchern aus dem Garten-Handel, der Garten-Industrie und den Serviceprovidern. Diese konzentrierte und informative Bühne zum Gedanken- und Meinungsaustausch schließt mit dem gemeinsamen BBQ, welches zeitgleich mit dem Ende der Messe beginnt. Eine ideale Plattform um die Kongress-Themen weiter zu führen oder auch um die Messe Revue passieren zu lassen.

Wir freuen uns, Sie auch in diesem Jahr wieder auf unserem BHB-GardenSummit in Köln begrüßen zu dürfen.

 

Herzliche Grüße
Ihr
Peter Wüst

 

HGF - Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V.